Klassenfahrt LS 2 in die Niederlande

von Angelus Brandt

Wir machten uns am 03.12.2018 um 5:30 Uhr auf den Weg in Richtung Holland über Niedersachsen. Um 9:30 Uhr startete unsere Besichtigung auf dem Betrieb eines Mitschülers. Auf dem Milchvieh/Futterbau Betrieb mit Biogas und Marktfruchtanbau verbrachten wir drei Stunden und stärkten uns für die weitere Busfahrt. Den Abend haben wir mit einer gemeinsamen Grachtenfahrt inklusive Lichtershow abgeschlossen.

Mittwoch besichtigten wir einen Milchviehbetrieb der mit der Firma Lely kooperiert und alle möglichen Automatisierungsmöglichkeiten in der Milchviehhaltung testet. Nach einer kurzen Stärkung besuchten wir mit dem Lely-Serviceleiter aus Schleswig-Holstein das Werk in Maassluis, wo wir die neusten Lelyprodukte in der Produktion sehen konnten.

Am folgenden Tag waren wir zu Gast bei der Familie Mulder, die einen Milchviehbetrieb mit 180 Milchkühen und weiblicher Nachzucht in Wijhe bewirtschaftet. Wir lernten das automatische Fütterungssystem der Firma Trioliet kennen und wurden über dazugehörige Arbeitsabläufe informiert. Zudem erfolgte eine Werksbesichtigung der Firma Trioliet. Dort wurde uns das komplette Produktionsprogramm von Trioliet vorgestellt und die einzelnen Produktionsschritte wurden ausführlich erläutert. 

Am letzen Tag brachen wir um 8:00 Uhr in Richtung Heimat auf. Wir besuchten Fabian Freese auf seinem Hähnchenmastbetrieb in Holzhausen, mit 80.000 Mastplätzen. Uns wurden dort Einblicke in Haltung, Fütterung und Gesundheitsmanagement gewährt. Als überwiegende Milchviehhalter war es für die Klasse etwas völlig neues und sehr beeindruckend.

Zurück